Startseite
News/ Elternbriefe
Unsere Arbeit - Konzepte
Wir über uns
Schulkindergarten
Stundenkonzept
Betreuungsangebote
Bläserklasse/Chor
Gewaltprävention
Förderverein
Schulbücherei
Ganztag
Klassen
Einschulung
Impressum
Gästebuch
Anfahrt
   
 


1. Betreuung Klasse 1 und 2/ Schulkindergarten

Uns ist es sehr wichtig, dass unsere Kinder nicht verwahrt, sondern gut betreut werden und sich wohl fühlen.


Die  Marienschule Barßel ist eine verlässliche Grundschule. Sie bietet montags bis freitags jeweils von 7:50 Uhr bis 12:55 Uhr eine verlässliche Unterrichts- bzw. Betreuungszeit an.

Die Verteilung der Unterrichts- und Pausenzeiten ist abhängig von den Busfahrzeiten der Fahrschüler des Ortes Barßel und den Ortsteilen.

Für die Jahrgänge 3 und 4 findet in dem genannten Zeitrahmen Unterricht statt. Darüber hinaus beteiligen sich viele Schüler sehr rege an der Kooperation mit dem Musikverein Barßel und dem Chor der Grundschule Harkebrügge. 

Um für jeden Schüler des ersten und zweiten Jahrgangs einen fünfstündigen Vormittag gewährleisten zu können, wurden an unserer Schule mehrere Betreuungsgruppen eingerichtet, die von unseren pädagogischen Mitarbeitern geleitet werden.

Das Betreuungsangebot besteht für alle Kinder des ersten und zweiten Jahrgangs im Anschluss an den Unterricht in der Zeit von 12:00 Uhr bis 12:55 Uhr.

Die Betreuungszeit ist keine Fortsetzung von Unterricht, sondern bietet den Schülern innerhalb der Schule ein vielfältiges Spiel-, Bewegungs- und Beschäftigungsangebot. Es entstehen dabei keine Kosten für die Eltern. Verbrauchsmaterialien werden aus dem Schuletat bezahlt.

Anmeldung

Zu Beginn des Schuljahres werden die Eltern schriftlich befragt, ob ihr Kind an der Betreuung teilnehmen bzw. weiterhin teilnehmen soll/möchte. Die Marienschule begrüsst es ausdrücklich, dass möglichst alle Schüler an der Betreuung teilnehmen.

Am Anfang des 1. Schuljahres besteht immer eine mögliche Probezeit bis zu den Herbstferien. Eltern entscheiden danach über den Verbleib ihres Kindes in der Betreuungsgruppe durch eine kurze schriftliche Meldung.

Ist ein Kind für die Betreuungszeit angemeldet, wird davon ausgegangen, dass es für den gesamten Zeitraum, d.h. bis zum Schulhalbjahr/Schuljahresende in der Gruppe bleibt. Eine Auswahl von bestimmten Tagen in der Woche ist möglich, muss allerdings mit dem Klassenlehrer abgesprochen werden.

Bei dringenden Terminen während der Betreuungszeit bitten wir die Eltern die Kinder für diesen Tag rechtzeitig beim Klassenlehrer abzumelden.
 
Zeit- und Ordnungsrahmen

Die Betreuung findet in den Klassenräumen der 1. und 2. Klassen, sowie in der Turnhalle, Musikraum oder auf dem Schulhof statt. Stehen freie, nicht anders genutzte Räume zur Verfügung, können sie in Absprache mit dem Kollegium als Betreuungsräume auf Zeit ausgewiesen werden.

Der Flur vor den Klassenräumen, sowie der Musikraum der Schule können im Bedarfsfall einbezogen werden, wie z.B. für Projekte oder Musikbewegungen oder auch bei schlechtem Wetter.

Im Außenbereich bietet der Pausenplatz und der Sportplatz der Grundschule diverse Spielmöglichkeiten. Es sind Klettergeräte, Balancierstangen, Rutschen, eine Sandkiste und Tore zum Fußballspielen vorhanden.

Die Größe der Betreuungsgruppe ist jahrgangsmäßig unterschiedlich. Die maximale Größe der zu betreuenden Gruppe ist vorgeschrieben, Die Anzahl der angemeldeten Schüler erwirkt in jedem Schulhalbjahr dann die Anzahl der benötigten Betreuungskräfte sowie die Größe der Schülergruppen.

Es wird angestrebt, die Kinder des 1. Jahrgangs zur leichteren Umgewöhnung vom Kindergarten in die Schule in klasseninternen Betreuungsgruppen zusammenzuführen, um auch so das positive Sozialverhalten in der Gruppe zu fördern. Bei dem zweiten Jahrgang wird ein klassenübergreifendes Angebot vorgehalten.

Hier einige Fotos aus der Betreuung:




Hier ein Foto aus der Betreuung mit Frau Maaß:



2. Hausaufgabenhilfe im Rahmen des Ganztagsbetriebes

An vier Tagen der Wochen (MO-DO) wird im Rahmen des Ganztagsbetriebes für alle Klassen eine Hausaufgabenhilfe angeboten. Unter Aufsicht einer Lehrperson können die Kinder in Jahrgangsgruppen ihre Hausaufgaben erledigen und sich bei Fragen an die zuständige Lehrkraft wenden.

Jeweils zu Beginn des Halbjahres haben Eltern die Möglichkeit ihr Kind verbindlich für ein Halbjahr zur Ganztagsbetreuung (darin Hausaufgabenhilfe) anzumelden. Unser Ganztagsangebot ist selbstverständlich kostenlos. Die Hausaufgabenhilfe wird von Lehrern unserer Schule betreut, teilweise unterstützt von pädagogischen Mitarbeitern. 

Weitere Infos zu unserem Ganztagsangebot finden Sie unter dem Punkt Ganztag.


3. AG-Angebote im Rahmen des Ganztagsbetriebes

Nach der Hausaufgabenhilfe wird die SpiBa-Zeit (Spiel- und Bastelzeit) angeboten. Diese werden von Beschäftigten unserer Schule angeboten, so dass die Kinder vertraute Ansprechpartner haben.

Die SpiBa wird zur Zeit von Frau Diekhaus, Frau Kapuschinski, Frau Weerts, Frau Schumacher und Frau Maaß geleitet.

Teilnehmende Schüler werden so bis 15.30 Uhr betreut. Der Bus fährt um 15.27 Uhr.